Category Archives: online casino

Zockersprache

zockersprache

also gg heißt in der " Zockersprache " auch "GoodGame" (= Gutes Spiel):D Aber ich glaube eher nicht das, das, das ist nachdem du fragst aber so kenne ich es:  Warum wird es so genannt? (Computer, zockersprache). Es gibt viele Abkürzungen in der Welt der Zocker. Sei es im Chat, im Forum oder ingame. Die grundlegendsten Wörter der Zockersprache sollten Sie schon. Hiho diesen Thread wollte ich mal den widmen die nicht so gut mit der " Gamersprach" auskommen, also hab ich ein paar begriffe + ihr.

Zockersprache - Jackpots

Spawnkill Bei Ego-Shootern verwendeter Begriff, der benutzt wird, wenn Spieler sofort nach dem Spawnen gefraggt werden. Entweder ist gemeint, dass die Teams sehr einseitig besetzt sind, oder es meint, dass das Spiel von seinen Entwicklern schlecht ausbalanciert wurde, wenn etwa in einem Strategiespiel eine Fraktion insgesamt gesehen signifikant stärker ist als alle anderen Fraktionen, gilt sie als imba. Häufig werden komplette Entwicklungsumgebungen angeboten, mit denen Spiele auf Basis einer Engine produziert werden. Fragdieb Ein Fragdieb tötet einen Gegner, der sich in einem Kampf mit einem anderen Spieler befindet. Die Zockersprache - Eine Anleitung für Spiel-Anfänger Autor: Die Gamersprache ergänzt den üblichen Wortschatz des Netzjargons um computerspielspezifische Ausdrücke und ist seit offizieller Terminus der germanistischen Linguistik. Meistens in Form von Hypnose, Schlaf oder am Boden festhalten. Englische Bezeichnung für Rollenspiel. Betrüger Ein Spieler, der Mittel einsetzt, die ihm gegenüber den Mitspielern bzw. Wird meistens als Lob eines Onlinespielers an einen anderen verwendet. Spritzschaden; bezeichnet zumeist bei Shootern den Schaden, der in der unmittelbaren räumlichen Umgebung um ein bestimmtes Ereignis herum ausgelöst wird. Dabei handelt es sich um den englische Begriff für virtuelle Spielfiguren, oft auch als Charakter bezeichnet. Spiele, die direkt oder indirekt auf der Quake-Engine basieren auch Half-Life-Games , verfügen über die Möglichkeit eines Duckjumps. Beschreibt Spielfiguren, Fertigkeiten oder Gegenstände, die als viel zu mächtig angesehen werden. Ninja Looter Ein Spieler der beim Looten Gruppen- oder Raidabsprachen nicht einhält, sondern die Beute einfach aufnimmt und dann schnell aus der Gruppe verschwindet. Kontaktübersicht Leser-Reporter BILDplus Wissen Sie mehr? Viele stammen personalausweis dortmund aplerbeck Online-Rollenspielen wie World of Warcraft. Englisch für das spielerische Können eines Spielers. Mitmachen Artikel verbessern Neuen Artikel anlegen Autorenportal Hilfe Letzte Änderungen Kontakt Spenden. Bezeichnet Computerspieler, die professionell E-Sport betreiben und u. Gildenleitung ein endgültiges Urteil über die Aufnahme oder Abweisung eines Trial-Spielers fällt, wird meistens eine Frist von ein paar Wochen gesetzt, in der das neue Mitglied sich bewähren kann. In dreidimensionalen Welten, wie sie in First- und Third-Person-Shootern und Rollenspielen vorkommen, bezieht man sich auf die aktive Verteidigung eines bestimmten virtuellen Gebietes oder Objektes. Das Spiel hat zu dieser Zeit noch nicht begonnen, man befindet sich kurz davor. Diese Option findet hauptsächlich in Ego-Shootern Verwendung. In Rollenspielen teilt ein Spieler durch ffa mit, dass er auf den ihm zustehenden Drop verzichtet, den Gegenstand also jeder nehmen darf. Actiongames, in denen man aus der Ego- Perspektive der Spielfigur handelt und nur ihre Waffe und teile der Arme sieht. Dazu gehören etwa Aufschalt-Mechanismus, Waffen-Realismus, Zielerfassung, Genauigkeit usw. Manchmal bleiben diese Cheat- Codes nach der Veröffentlichung im Spiel und werden dann von Spielern für allerlei Schabernack verwendet. Dieser Begriff aus dem Gamerjargon hat schon lange den Einzug in die normale Sprache geschafft. Bezeichnet den Vorgang der Wiederbelebung oder des erneuten Einstiegs in eine Spielsitzung. Wiederholende Spawnkills werden als Spawncamping bezeichnet, wobei dem unterlegenem Spieler die Möglichkeit genommen wird sich eine bessere Position und Ausrüstung zu verschaffen. Der Begriff Aggro gibt nämlich an, inwiefern sich computergesteuerte Figuren in einem Online-Rollenspiel vom Spieler bedroht fühlen und deshalb dazu neigen, ihn anzugreifen. Newbie Bezeichnung für einen Neueinsteiger bzw einen unerfahrenen Spieler.

Zockersprache Video

Gamersprache erklärt

0 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *